Aktuelles 2019

Jägerprüfung am 07.09.2019

Oberförtsterei Hammer und Schießplatz Klein Wasserburg

 

Ein tolles Ergebnis der Prüfung ist für die Schüler unserer Jagdschule zu verzeichnen.

Von 13 Teilnehmern haben 12 Teilnehmer bestanden.

 

Herzlichen Glückwunsch und ein kräftiges Waidmannsheil !!!

 

weitere Bilder sind in der Galerie

Neue Jagdzeiten im Land Brandenburg

Alle Angaben ohne Gewähr! Änderung ab 05.07.2019

 

veröffentlicht in "Wir Jäger" 09-10/2019 Seite 8

 

Wildart

Zeitraum

Bemerkung

Rotwild

 

 

Hirsche, Alttiere und Kälber

1. Aug. - 15. Jan.

*2)

Schmalspießer und Schmaltiere

16. Apr. - 15. Jan.

*2)

Damwild

 

 

Hirsche, Alttiere und Kälber

1. Aug. - 15. Jan.

*2)

Schmalspießer und Schmaltiere

16. Apr. - 15. Jan.

*2)

Muffelwild

 

 

Widder, Schafe und Lämmer

1. Aug. - 15. Jan.

*2)

Jährlingswidder und Schmalschafe

16. Apr. - 15. Jan.

*2)

Rehwild

 

 

Ricken und Kitze

1. Aug. - 15. Jan.

*2)

Rehböcke und Schmalrehe

16. Apr. - 15. Jan.

*2)

Schwarzwild

ganzjährig

unter Berücksichtigung des § 22 Abs. 4 BJagdG *2)

Feldhasen

1. Okt. - 31. Dez.

 

Wildkaninchen

ganzjährig

vorbehaltlich des § 22 Abs. 4 BJagdG *1)

Steinmarder

1. Sep. - 31. Jan.

*2)

Dachse

1. Aug. - 31. Jan.

*2)

Füchse

 

 

Fuchs (?)

1. Jul. - 31. Jan.

*2)

Jungfüchse

ganzjährig

*2)

Minke

ganzjährig

unter Berücksichtigung des § 22 Abs. 4 BJagdG *2)

Waschbären

ganzjährig

unter Berücksichtigung des § 22 Abs. 4 BJagdG *2)

Marderhunde

ganzjährig

unter Berücksichtigung des § 22 Abs. 4 BJagdG *2)

Nutria

ganzjährig

unter Berücksichtigung des § 22 Abs. 4 BJagdG *2)

Bisam

ganzjährig

unter Berücksichtigung des § 22 Abs. 4 BJagdG *2)

Rebhühner

1. Sep. - 15. Dez.

*1)

Fasane

1. Okt. - 15. Jan.

*1)

Waldschnepfen

16. Okt. - 15. Jan.

*1)

Ringel- und Türkentauben

1. Nov. - 20. Feb.

*1)

Höckerschwäne

1. Nov. - 20. Feb.

*1)

Graugänse

1. Aug. - 31. Jan.

vom 1. Sep. bis 31. Okt. und 16. Jan. bis 31. Jan. nur zur Schadensabwehr auf gefährdeten Ackerkulturen *2)

Blässgänse

16. Sep. - 31. Jan.

Nur mit Büchsenmunition und vom 16. Sep. bis 31. Okt. und 16. Jan. bis 31. Jan. nur zur Schadensabwehr auf gefährdeten Ackerkulturen *2)

Kanadagänse

16. Sep. - 31. Jan.

vom 16. Sep. bis 31. Okt. und 16. Jan. bis 31. Jan. nur zur Schadensabwehr auf gefährdeten Ackerkulturen *2)

Ringelgänse

1. Nov. - 15. Jan.

*1)

Nilgans

1. Sep. - 31. Jan.

*2)

Stockenten

1. Sep. - 15. Jan

*1)

Tafel- u. Krickenten

1. Okt. - 15. Jan.

*1)

Blässhühner

11.Sep. - 20. Feb.

*1)

Lach-, Sturm-, Silber-, Mantel- u. Heringsmöwen

1. Okt. - 10. Feb.

*1)

Rabenkrähe, Nebelkrähe und Elster

1. Okt. - 31. Dez.

*2)

 

 

Rechtsgrundlagen: 1)  Verordnung über die Jagdzeiten (JagdzV) vom 2. April 1977 (BGBl. I S. 531), die zuletzt durch Artikel 2 der Verordnung vom 7. März 2018 (BGBl. I S. 226) geändert worden ist. 2)  Verordnung zur Durchführung des Jagdgesetzes für das Land Brandenburg vom 28.06.2019 (GVBl. II Nr. 45 v. 04.07.2019)

Jägerprüfung 22./23.03.2019

 

Am 22.03.2019 versammelten sich die Jungjäger zur schriftlichen Prüfung an der technischen Hochschule in Wildau. Die mündliche Prüfung und das Prüfungsschießen fand am 23.03.2019 in der Oberförsterei Hammer sowie auf dem Schießplatz des Jagdverbandes Königs Wusterhausen statt.

Bei herrlichstem Sonnenschein wurde dieser Prüfungstag durch 2 Bläser und dem Prüfungskommisionsleiter Wg. Mirre eröffnet.

Die erste Gruppe begab sich zum Schießplatz, die zweite Gruppe verblieb in Hammer zur mündlichen Prüfung. Gegen 12.00 Uhr trafen sich beide Gruppen auf dem Schießplatz in Klein Wasserburg.

Durch die Jagdschule KW wurde dort ein deftiges Mittagessen (Erbsensuppe) gereicht. Diese fand grossen Anklang bei allen Anwesenden. Nachmittags wurden die Gruppen getauscht, so dass sich alle gegen 17.00 Uhr in der Oberförsterei einfanden und die begehrten Jägerbriefe vom Wg. Mirre sowie von der Wgn. Scheel überreicht wurden. 

Leider konnten von 26 Prüflinge, 12 kein Jägerzeugnis in Empfang nehmen.

 

Wir wünschen den Jungjägern für die Zukunft ein kräftiges Waidmannsheil.

 

weitere Bilder sind in der Galerie

Hinweise zur Beitragskassierung 2019
Hinweise zur Beitragskassierung 2019.pdf
PDF-Dokument [276.1 KB]
Offener Brief des Präsidenten Dr. Dirk-Henner Wellershoff
offener Brief 05032019-2.pdf
PDF-Dokument [667.7 KB]

Aktuelles 2018

Schulung zur ASP am 13.12.2018

 

Das Veranstaltungsprogramm umfasste mehrer Vorträge.

Die LDS-Amtstierärtin Fr. Dr. Guth informierte über "Neues" zur ASP. Der amtliche Tierarzt Dr. Winzig referierte über "Hygiene bei der Jagd - jetzt und im Seuchenfall" und Hr. Höfke, amtlicher Diplom-Veterinärmediziner spach über den Einsatz von Desinfektionsmitteln im Rahmen der ASP - Bekämpfung.

Hr. Hill, Sachgebietsleiter der unteren Jagdbehörde des Kreises, gab in seinen Referat Informationen zur Verfahrensweise der Steckenprämien und Wildschweinbejagung in der Stadt bekannt.

 

45 Jägerinnen und Jäger, darunter auch mehrere Jagdpächter, nahmen an dieser Weiterbildung teil.

Das Feetback der Teilnehmer fiel sehr positiv aus.

Für die Zukunft ist es sicherlich von großem Vorteil, wenn diese Veranstaltung im Frühjahr 2019 nochmals stattfinden würde.

Wir bedanken uns im Namen unseres JV ganz herzlich für die professionellen Vorträge.

 

 

Unsere Jahreshauptversammlung findet am 16.03.2019 um 10.00 Uhr im KiEZ am Hölzernen See statt.

Ab 9.00 Uhr besteht die Möglichkeit den Beitrag und die Versicherung zu bezahlen.

                            

D.Hennings

Vorsitzender des JV Königs Wusterhausen

 

 

Hubertuspokal

 

Am 10.11.2018 nahmen am Pokalschießen 12 Schützen teil.

 

Einzelwertung:

1. Platz - Sandro Ernst

2. Platz - Daniel Kirsten

3. Platz - Michael Klotzsche

Hier die Siegermannschaft - KW 1

 

Artikel aus der MAZ vom 02.11.18

 

ASP-Fälle in Belgien

 

Hier sind die aktuellen Links zum Stand der Verbreitung der ASP:

Nach Absprache mit der Veterinärsamtsleiterin Frau Dr. Guth wird nach dem 14. November 2018 (nach Festlegung neuer Richtlinen für die ASP) eine große Fort- und Weiterbildung für den LJV stattfinden.

Sobald dieser Termin bekanntgegeben wird, werden wir diesen hier veröffentlichen.

Unser JV KW wird auf Grund dessen keine zusätzliche Fortbildung anberaumen.

Zwei wunderschöne Ferientage

für Waisenkinder aus Tschernobyl

 

Zum wiederholten Male organisierte unser Waidgenosse Thomas Mirre vom Jagdverband Königs Wusterhausen, zwei wunderschöne Ferientage für die Waisenkinder aus Tschernobyl.

Begonnen hat es am Montag, 13.08.2018 im „Kiez am Frauensee“. Streichelzoo und Baden im See standen auf der Tagesordnung.

Anschließend ging es zum „Haus des Waldes“. Der Landesbetrieb Forst Brandenburg lud die Kinder kostenlos in den Kletterwald ein, Spass pur war vorprogrammiert.

Am Mittwoch, 15.08.2018 ging es erneut ans Wasser. Hier empfing der Wassersportclub Wildau e.V. unter dem Vorsitz von Herrn Harald Jöck die Kinder.

Thomas Mirre lud zur Kutterfahrt ein, Schwimmwesten an und los ging es. Auch hier scheuten die Mitglieder des Vereins keine Mühen und Kosten um den Kindern eindrucksvolle Stunden zu gewähren.

Es waren für alle Beteiligten herrliche Tage, welche sicherlich für die Kinder unvergessen bleiben.

Der Dank, die glücklichen Kinderaugen.

 

Die Einverständniserklärung für die Veröffentlichung der Bilder liegen dem WEB-Master vor.

Artikel aus der MAZ

Neuigkeiten vom Vorstand Juli 2018

 

1. Beschluß vom Vorstand:

 

Kooptierung von Torsten Schumpa als stellvertretender Vorsitzender des JV KW bis zur nächsten Mitgliederversammlung.

Einstimmig angenommen. Kontaktdaten

 

2. Beschluß vom Vorstand:

 

Öffnungszeiten und Erhebung der Beiträge für die Nutzung des Schießkinos - siehe Schießkino

 

 

Eröffnung des Schießkinos

 

Endlich war es soweit, das Fiebern hatte am 13.07.2018 ein Ende.

 

Voller Stolz begrüßte unser  1. Vorsitzender des JV KW Horst-Dieter Hennings alle anwesenden Gäste, besonders dankte er dem Landrat des Landkreises Dahme-Spreewald, Herrn Stephan Loge, dem Präsidenten des LJV-Brandenburg, Herrn Dr. Dirk-Henner Wellershoff, sowie dem Bürgermeister von Münchehofe, Herrn Ralf Irmscher für ihr Erscheinen.

Mit eindrucksvollen Worten schilderte Herr Hennings die Geschichte von der Entstehung des Schießplatzes bis zur heutigen Eröffnung des Schießkinos.

 

Diese moderne Anlage ermöglicht einerseits eine transparente Schießausbildung für die Jagdschüler und andererseits die Fort- und Weiterbildung der Sportschützen und der Jägerschaft.

Der Jagdverband Königs Wusterhausen bedankt sich für die hervorragenden Zusammenarbeit mit dem Landkreis Dahme-Spreewald.

 

Gegen 18.00 Uhr eröffnete unser Vorsitzender das Schießkino und vom Landrat Herrn Stephan Loge wurde Dieses persönlich eingeweiht.

Arbeitseinsatz

 

Anläßlich der Eröffnung des Schießkinos fand am 11.07.2018 ein zusätzlicher Arbeitseinsatz satt.

Wie gewohnt fanden sich kurzfristig fleißige Helfer, um die notwendigen Arbeiten zu erledigen.

Der Vorstand bedankt sich ganz herzlich bei allen Beteiligten.

 

Rieselfeld-Pokal 2018 in Klein Wasserburg

 

Am 30.06.2018 trafen sich bei idealem Wetter 37 Schützen aus Brandenburg und Sachsen/Anhalt zur Ermittlung des Rieselfeld-Pokalsiegers.

Für die hervorragende Planung, Organisation und Durchführung möchte sich der Jagdverband KW herzlichst bei allen Helfern, aber besonders bei Karl-Heinz Dittmar und Benno Steeger bedanken.

 

Zuchtschau der Kleinen Münsterländer

 

Am 23.Juni 2018 trafen sich die Mitglieder der Landesgruppe Berlin-Brandenburg der Kleinen Münsterländer erneut auf dem Gelände unseres Schießplatzes/Jagdschule zur jährlichen Zuchtschau und ihrem Familientag.

Michael Schmiegel leitete als verantworlicher Zuchtschauleiter diese Verantstaltung. Ein gemütliches Zusammensitzen mit fachlichen Gesprächen ließ diesen Tag ausklingen.

Der Landesgruppe wünschen wir weiterhin viel Erfolg ung ein großes Waidmannsheil.

 

Schieß-Landesmeisterschaften der Jagdverbände Brandenburg - 16.06.2018

 

Schieß-Obmann des JV KW: Fritz Hellwig

 

Unsere Mannschaft belegte den 5. Platz von 17 Mannschaften

Holger Dantzscher 322 Punkte Platz   6
Frank Kröcher 318 Punke Platz   7
Horst-Dieter Hennings 283 Pnkte Platz  45
Daniel Kirsten 278 Pnkte Platz  49
Karten Krefeldt 278 Punkte Platz  50
Sandro Ernst 267 Punkte Platz  65

Einzelschützen:

 

Michael Klotsche, Fritz Hellwig

 

Mannschaftsergebnisse.pdf
PDF-Dokument [480.7 KB]
Einzelergebnisse Seite 1.pdf
PDF-Dokument [756.0 KB]
Einzelergebnisse Seite 2.pdf
PDF-Dokument [665.0 KB]

Veranstaltungen mit Beteiligung des Jagdverbandes Königs Wusterhausen

 

Am 26. und 27. Mai 2018 fand auf Schloss Diedersdorf die dreißigste

Landesdelegiertenkonferenz mit dem anschließendem Jägerfest statt. Der LJV freute sich über die zahlreichen Besucher und den vielen Ausstellern. Bei super schönem Wetter konnten die vielen Gäste bei einer entspannten Atmosphäre alle Vorführungen und Darbietungen genießen.

 

Maßnahmen gegen die afrikanische Schweinepest

 

Die gemeinsamen Empfehlungen stehen auf den Internetseiten FLI (www.fli.de) und des DJV (www.jagdverband.de) zur Verfügung.

Hier können Sie sich den Maßnahmenkatalog zur Früherkennung, Bekämpfung und exemplarischen Anwendung als PDF herunterladen.

 

Schießplatz in

Klein Wasserburg

 

Öffnungszeiten:

 

Mittwoch: 13.00 bis 16.00 Uhr

Samstag: 09.00 bis 15.00 Uhr

 

Zusätzliche Termine nur nach vorheriger Absprache

 

Jagdschule

   

Leiter Jagdschule:

Horst-Dieter Hennings 

Tel.:  0170 383 47 08

 

Kompaktlehrgang 2020

Beginn: 02.01.2020

 

Geschäftsstelle:

 

Jagdverband

Königs Wusterhausen
Hauptstr. 33
15757 Halbe / OT Oderin

 

    Tel.:      033765 80718

    Mobil:   0170 3834708

    Fax:      033765 20925

aktualisiert am 04.11.2019